FAQ zu Elternstunden

Was sind denn eigentlich Elternstunden?

Zum pädagogischen Konzept im Montessori Kinderhaus Henisiuspark gehört es auch, dass die Eltern sich bei uns engagieren. Wöchentliche Tätigkeiten wie Putzen oder Wäschedienst sind nur ein Teil der Möglichkeiten. Ihr könnt Euch auch in unseren Arbeitskreisen einbringen oder an Aktionen wie Malerarbeiten oder Laub harken teilnehmen. Informationen dazu findet Ihr an unserem Schwarzen Brett im Erdgeschoss und in der Kita-Info-App.

Wie viele Elternstunden sollen pro Kinderhausjahr geleistet werden?

Es fallen 35 Stunden pro Kinderhausjahr an.  
Eltern, die zusätzlich Kinder in der Montessori-Schule haben, können die Elternstunden auf Antrag auf 17,5 Stunden reduzieren. Hierzu genügt eine Mail oder schriftliche Mitteilung an den geschäftsführenden Vorstand.
Sollten für Eltern, die ihre Kinder alleine erziehen, außergewöhnliche Belastungen entstehen, können sich diese ebenfalls an den Vorstand wenden, um gegebenenfalls die Stunden auf eine sinnvolle Anzahl zu reduzieren.In diesem Kinderhausjahr 2020/21 müssen wegen der erschwerten Bedingungen aufgrund der Corona-Pandemie nur 25 Stunden geleistet werden.

Wie läuft das mit der Abrechnung der Elternstunden?

Zu Beginn des Kinderhausjahres erhaltet Ihr vom Arbeitsbereich Elternstunden eine Excel-Tabelle (die Tabelle für das Kinderhausjahr 2020/21 könnt Ihr auch hier herunterladen). In diese Tabelle tragt Ihr die geleisteten Stunden ein. Bitte achtet darauf, oben den Vor- und Nachname der Mutter bzw. 1. Erziehungsberechtigten einzutragen (nicht den Namen der Kinder).
Zum Ende des Kinderhausjahres, spätestens jedoch zum 31.08. schickt Ihr diese Liste an den  Arbeitsbereich Elternstunden elternstunden@montessori-fuer-kinder.de.
Bei Fragen oder Problemen könnt Ihr Euch gern zwei Wochen vor Abgabefrist der Listen an den Arbeitsbereich Elternstunden wenden.

Ich schaffe es leider nicht, auf meine Stunden zu kommen – gibt es eine Möglichkeit, uns irgendwie anders ins Kinderhaus einzubringen?

Natürlich. Wir verstehen vollkommen, dass es bei einigen Eltern einfach nicht klappt, sich neben Familie und Arbeit bei uns im Kinderhaus zu engagieren. Es gibt die Möglichkeit einer finanziellen Ersatzleistung von 20 € pro Stunde. Die Abrechnung erfolgt nach der Auswertung der Listen. Dann bekommt Ihr für die nicht abgeleisteten Elternstunden Mitte September/Oktober eine Rechnung zugestellt.

Gibt es bestimmte Leistungen, die mit einem bestimmten Stundensatz berechnet werden?

Wir möchten, dass Sie sich bei uns einbringen. Und das nicht, weil Sie irgendetwas ableisten müssen, sondern weil Sie es gern für Ihr Kind und unser Kinderhaus machen. Notieren Sie die Zeit, die Sie für eine bestimmte Leistung gebraucht haben und sollten wir ggf. Fragen haben dann kommen wir auf Sie zu.

Ich habe leider kein Excel…

Eltern, die das Microsoft-Excel-Programm nicht besitzen, können die Datei über die kostenlos erhältliche Software „Open Office“ bearbeiten und auch wieder im Excel-Format abspeichern. Die Endung der gemeldeten Datei muss dann *.xls oder *.xlsx lauten.